10.12.16

Das irdische Sein passt sich jetzt dem Feinstofflichen an

Nachdem wir aufgezeigt haben, dass die Liebe deines Selbstes sehr aktiv ist und großzügig zugleich, möchten wir dir auch aufzeigen, dass das innere Liebesgefühl zu dir selbst die stärkste Verbindung mit allem ist, was es gibt, mit allem, was der Einheit entspringt. Du bist aus der Einheit hierher gekommen, um in diesem Sein die Liebe und das Licht zu manifestieren, und dein Selbstwertgefühl ist in der Anpassung an das materielle Sein stark herausgefordert worden.

Es muss aber eine Selbstfindung geben und ein Zueinanderwachsen deiner irdischen Seinskraft in deine feinstoffliche Seinskraft. Und dieses erlaubt dir nicht, in dem Minderwertigkeitsgefühl deines irdischen Kleides weiter tätig zu sein. Die Bewusstheit deines reinen geistigen Selbstes benötigt den eigenen Ausdruck und muss sich nicht hier an das irdische Selbst anpassen, sondern das irdische Selbst passt sich jetzt an das Feinstoffliche an. Und darum ist es wichtig, dass dieses Minderwertigkeitsgefühl genau jetzt in dieser Zeit behoben werden muss.

Du hast dich von der irdischen Identität anziehen lassen; du hast die irdische Identität als das wahrgenommen, was du glaubtest, das du bist. Aber jetzt ist es an der Zeit, dass du aufwachst und du dich nicht von der irdischen Problematik im Lebensalltag überrollen lässt, sondern die Feinstofflichkeit deines Selbstes hier hineinbringst und dich lebst – und zwar so, wie du wirklich bist. Das Selbst des Selbstes deiner Selbstkraft will sich hier leben und will sich hier ausdrücken, und du bist es, die oder der dieses von Anfang an gewollt hat.

Jetzt in diesem Moment ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass du all die Mängel in deinem Selbstausdruck fühlst, die jetzt beigelegt werden müssen, um jetzt der Veränderung stattgeben zu können, damit das Feinstoffliche sich ausdrücken kann. Es ist die Selbstfindung - wir wollen es so nennen - die Selbstfindung deiner geistigen Kraft. Und nun erlaube es dir, dass diese Seinskraft, deine wahre Identität sich hier ausbreiten kann, sich hier so manifestieren kann, dass die Einheit des geistigen Seins sich durch dich in der höchsten Schwingung, die du dir erlaubst, hier manifestiert.

Erlaube dir, dich immer mehr in deiner Feinstofflichkeit zu empfinden, damit die grobstofflichen Bräuche sich sichtbar aus deinem Seinsausdruck verflüchtigen, d.h. hinauskatapultiert werden und das Selbst des Selbstes - deine Göttlichkeit - sich hier in seinem reinen Glanze zeigen kann. Das ist es.

Erlaube dir die Liebe, erlaube dir deinen Selbstausdruck und sage wirklich von ganzem Herzen „Ja“ zu dir und deiner Manifestation.

VERTRAUE!

Zurück