11.3.2017

Erlaube dir einfach zu sein - und die verändernde Kraft deiner Liebe wird sich hier auswirken

Bist du in deine dich selbst erhaltenden Kraft des All-Einen-Seins eingebunden, wirst du immer in deiner physischen Kraft all das Potential haben, das du benötigst, um dich hier manifestieren zu können. Alles was du brauchst, alles was du wissen musst und alles das, was du für ein dich selbst erschaffendes Sein benötigst, wird dir zufließen.

Es gibt nichts, aber auch rein gar nichts, was dich von deiner reinen Geistigkeit trennt, nur du bist diejenige oder derjenige, der es sich erlaubt, in dieser Angebundenheit seines Seinsausdrucks hier arbeiten und wirken zu können. Niemand trennt dich von deinem höheren Selbst und von deiner Göttlichkeit. Nur du selbst bist es. Nur du selbst trägst die Verantwortung dafür, ob du dort in deiner Kraft arbeiten und wirken willst. Jetzt erlaube dir ganz einfach zu „sein“.

Du bist hier in dieses Sein eingetaucht, um hier eine Veränderung bewirken zu können, und diese verändernde Kraft nennen wir Liebe. Diese Liebeskraft, die dein Selbst ausmacht, diese Liebeskraft, die du hier bist, wenn du in der Aktivität deines geistigen Prinzips arbeitest und wirkst, wird hier gebraucht. Und sie ist diese fördernde Kraft, die alles Seinsgefüge in eine gehobenere Seinskraft bringen wird. Das, was des Lichtes ist, reagiert darauf. Das, was jetzt noch in der Dunkelheit wirkt, wird sich dieser Kraft entziehen, oder nach und nach sich mit dieser neuen Seinskraft verbinden müssen und in die Transformation gehen. Es geht nicht, dass du dort, wo nur Dunkelheit wirkte, von heute auf morgen ganz einfach schon eine neue Seinskraft etablieren kannst. Nein, es braucht die wandelnde Kraft der Zeit, die diesen Fluss der stockenden Kraft wieder in Bewegung bringen muss, damit es eine fließende Kraft wird, die in eine neue Struktur gehoben werden kann.

Blockaden sind dazu da, dass man sie auflöst. Aber dennoch gibt es Seinskräfte, die Maßnahmen ergriffen haben, so dass diese Kräfte wie in einem eingefrorenen Zustand präsent sind, d.h. sie können nur im Zeitrahmen bewegt werden. Sie können nur im Zeitrahmen dieser fließenden Kraft der All-Einen Kraft der Liebe und des Lichtes dem Wandel unterworfen werden, also dem Fluss des Wandels sich anpassen.

Das Fließende, das Schwingende eines Seinsbogen ist und bleibt davon abhängig, in welcher Seinsebene du dich bewegst, aus welcher Seinsebene du Informationen bekommst und aus welcher Seinsebene du in deiner Herkunft bist. Deine Göttlichkeit, dein Seinsaspekt ist an diese Seinskraft gekoppelt.

Jetzt erlaube dir hier in diesem Sein, in deinem täglichen Leben, in deiner täglichen Ausdrucksstärke hier zugegen zu sein und alle Aktivitäten, die dein Selbst ausmachen, hier in dieses Sein hineinfließen zu lassen. Deine Göttlichkeit erlaubt es dir, und du bist hier in diesem Sein nur, um das auszudrücken, was du wirklich bist.

Vertraue in das göttliche Prinzip Deines Selbstes, denn es ist ganz auf das Licht und die Liebe ausgerichtet. Und diese selbstlose, sich selbst erhaltende Kraft, die das All-Eine-Prinzip verkörpert, wird immer wohlweislich all die Dinge tun, die für das ganze Wohl der Einheit wirken. Sie wird nie in der Trennung wirken können, sondern immer in die All-Einheit eingebunden und das Ganze im Auge behaltend wirken.

Jetzt erlaube es dir und wisse, dass deine Angebundenheit an die Einheit diese Kraft deines Selbstes hier in diesem Sein fördern wird, und dass All-Das-Was-Ist, was zum Lichte gehört, zum reinen Geist gehört, sich durch dich präsentieren wird, wenn du in der Einheit deiner geistigen Kraft hier sprichst, hier handelst und in deinem täglichen Sein das manifestierst, was dein Inneres wirklich lbelebt und das, was dein Inneres wirklich in dir bewirkt.

Du bist Liebe und Du bist Licht, und diese lichtvolle Essenz deines Seins lass hineinfließen in deinen täglichen Lebensalltag, um das zu manifestieren, was eine neue Zeitenwende bewirken wird.

Erlaube es Dir! Und wisse: Du bist in die Kraft der All-Einheit eingebunden.

Zurück