23.1.16

Ich bin ein Teil der Einheit - Ich erfahre mich als ein Ganzes

Das liebevolle Sein beginnt mit dir, haben wir immer gesagt. Ihr könnt nichts aufbauen um euch herum und keine Einheit herstellen, wenn ihr nicht die Einheit in euch hergestellt habt.

Wenn ihr nicht mit euch selbst seid, mit wem seid ihr dann?

Das reine geistige Sein beginnt, indem du dir erlaubst zu sein -- und zwar mit deinem Gütezeichen, das heißt, in der Einheit deines Gesamtausdrucks. Dich erfahren zu wollen, heißt alle deine Fähigkeiten an die Oberfläche zu bringen, in dein bewusstes Sein hinein.

Das All-Eins-Sein geht daraus hervor, dass diejenigen, die reinen Geistes sind, in dem Bewusstsein leben, ihr eigenes Sein, ihr selbstbewusstes Sein zu leben und zum Ausdruck zu bringen, das einen Teil der Einheit, der All-Einheit, des All-Eins-Seins ausmacht, die sich jetzt hier in diesem Sein manifestieren wird.

Die Trennungen sind in den letzten Jahren immer deutlicher geworden: dass die Familien zertrennt werden, dass die Gemeinschaften zertrennt werden und dass man keine Bindung möchte. Warum glaubt ihr, ist es so? Ganz einfach weil man nicht möchte, dass sich eine Einheit, eine All-Einheit bilden kann.

Wenn ihr in der Trennung mit euch umgeht und euch nicht als ein Ganzes erfahrt und erfasst, seid ihr nicht in der Lage, mit der Einheit, der All-Einheit zusammen zu arbeiten und euch zu manifestieren. Die Grundvoraussetzung dafür ist, sich seiner selbst bewusst zu werden, selbstbewusst zu sein, die Verantwortung für den eigenen Lebensausdruck zu übernehmen und die Liebe zu sich selbst zu entwickeln, damit du das Verständnis für dich selbst und deinen Lebensausdruck bekommst und damit auch für das ganze Sein und für den Nächsten überhaupt das Verständnis aufbringen kannst. Denn wenn du es nicht für dich hast, wie willst du es für einen anderen haben?

Das Urteilen und Verurteilen wird somit hinfällig werden, denn wenn die Menschheit im selbstbewussten Sein ist, ist diese Art von Ordnung herstellenden Aspekten nicht nötig. Was du von dir erfassen sollst, ist die Vorbedingung für das Neue Sein. Das heißt, dass hier ein einheitlicheres, ein vollkommeneres Sein gelebt werden kann, in dem die Einheit des Reinen Geistigen Seins, die All-Einheit des All-Einen sich manifestieren kann.

Es ist dir erlaubt, dies zu leben. Der Aspekt des gesamten Seins drückt sich in dem Maße in dir aus, wie du dir erlaubst, dich zu lieben, dich anzunehmen und deinen Gesamtaspekt deines feinstofflichen und materiellen Seins zu leben und auszudrücken, damit das, was jetzt hier ein Neues Sein werden soll, sich auch einleiten kann und die Selbstbewusstheit eures eigenen Ausdrucks diejenigen erreicht, die auch von dieser Art erfasst werden: die Art des Neuen Seins, des Neuen Selbstes, des feinstofflicheren allgegenwärtigen Selbstausdrucks des eigenen und des gesamten Seins.

Ihr könnt es glauben,: Dies ist die sicherste Art, hier das zu manifestieren, was die Liebe des All-Einen ist, nämlich das Licht und auch die höheren Daseinsfreuden der höheren Welten hier in diesem Sein.

Vertraut! Die Einheit ist in euch tätig, um euch herum und mit ihr zusammen ergibt sich ein Ganzes, ein vollkommenes Sein.

Leitgedanke: Mein Herz ist immer auf das All-Eine Prinzip

und die Lebenstrukturen des All-Einen Seins ausgerichtet.

Affirmation:

Ich Bin in der Bewusstheit meines Selbst-Ausdruckes tätig.

Und ich bitte die Einheit des Reinen Geistes, mir hierbei behilflich zu sein.

Ich Bin! Ich Bin! Ich Bin!

Zurück