24.9.16

Deine Liebesschwingung, deine Ausdruckskraft wird hier gebraucht

Die Liebe zu sich selbst beruht darauf, dass man sich die Freiheit erlaubt, sich selbst zu leben und zu lieben, das heißt, auszudrücken.

Um ein Neues Sein gestalten zu können, brauchst du Liebe. Was nun notwendig ist, ist tatsächlich die Veränderung, um in eine allgemeine Liebesschwingung des höheren Seins zu kommen, damit sich hier ein Neues Sein ausbreiten kann.

Das, was du in deinem Ursprung bist, ist Liebe und Licht. Auch dein Körper ist zusammengesetzt mit Liebe aus Licht. Du bist hier in diesem Sein, um hier das Liebevollste deines Seinsausdrucks zu manifestieren. Und was ist das?

Es ist Liebe! Denn Liebe hat dich hierher geführt, sie hat dich hierher gebracht, und sie ist es, die dich nach vorne schiebt, um das zu manifestieren, was jetzt hier in diesem Sein gebraucht wird. Und das ist deine ausdruckstarke Kraft des All-Liebenden Seins. Es ist hier in dieser Struktur kaum möglich, dieses Licht zu manifestieren, aber wir schaffen es dennoch!

Das Licht weitet sich immer mehr, es dehnt sich immer mehr aus. Und die Menschheit braucht einen neuen Rahmen, der ihr erlaubt sich selbst zu leben, sich selbst auszudrücken. Es muss neue Strukturen geben, in denen die Seinskraft des liebevollen Seins auch fließen kann, die es uns erlauben, uns auszuweiten, uns auszudehnen und - über das ganze Land fließend - den Boden neu düngen zu können, die Natur neu nähren zu können, den geistigen Wesen der Natur zu helfen, indem sie in ihrer Liebesschwingung sich mit der unseren verbinden, um ein fruchtvolleres, schaffenderes, pulsierenderes Sein zu erschaffen. Das, was es braucht, hast du mitgebracht. Es ist alles in dir.

Das Wissen ist in euch. Ihr seid informiert, und alles, alles ist in euch aktiv. Und das ist es jetzt, das innerlich in euch die Diskrepanz schafft: Das Wissen um euren Seinsausdruck ist aktiv, es drängt nach draußen, und ihr habt immer noch die Türen zu. Es gibt Barrieren, die euch hindern, das zu leben, was ihr seid, nämlich ein volles aktives Sein.

Also: Es gibt zwei Aktivitäten in eurem Sein. Die eine versucht nach außen zu drücken, die andere versucht dies zu verhindern. Und was passiert dann? Druck erzeugt Gegendruck und schafft Explosion, Implosion - egal, wie auch immer.

Nun wisst, dass gerade jetzt die Energien auf Freischaltung lauern. Es will raus, es will fließen, es will dieses Sein benetzen. Und dafür seid ihr hergekommen, das ist der Grund eures Hierseins. Und wir, die Geistige Welt, sind mit euch aktiv und sind in der Einheit des Reinen Geistigen Seins mit euch tätig, an euch tätig, damit die Barrieren eingerissen werden, damit mehr Flutlöcher geschaffen werden können, und das, was in euch ist, auch nach außen dringen, nach außen fließen kann.

Und so kommt es, dass euch gerade das, was ihr in der letzten Zeit erlebt habt an Blockaden und Hürden und auch an Erscheinungsformen, die immer euren alten Selbstausdruck im Außen präsentiert haben, euch gerade jetzt zeigt, welche Dinge der Veränderung bedürfen. Außerdem zeigt sich so, dass die Veränderung jetzt schon auf vollen Touren läuft.

Und das Liebevollste, was du bist, ist nun mal einfach das Geschenk an alles. Du bist hergekommen - hier in dieses Sein - um dich zu manifestieren, um hier ein Vertreter des reinen geistigen Erbes zu sein, damit weitere Vertreter des Geistes Fuß fassen können, sich hier manifestieren können. Und jetzt bist du dran, dich selbst hier in der Eigenschaft deiner Seelenverwandtschaft mit dem All-Einen-Sein auszudrücken, hier in der Manifestation deines geistigen Ausdrucks als große Wesenheit zu manifestieren, um das Licht des reinen geistigen Seins hier auszubreiten.

Darum geht es, es gibt nichts anderes. Was euch nach vorne schiebt, ist genau das, was ihr leben möchtet. Was sich jetzt hier auswirken möchte, ist immer noch die Liebe des All-Einen des Reinen Geistigen Seins. Und Liebe ist nun mal hartnäckig.

Liebe ist nicht unbedingt zurückziehend, Liebe ist überall und immer zugegen, denn sie ist der Magnetismus, sie gibt allem eine Stabilität, die wirklich nicht zu unterschätzen ist. Denkt an die Atome, denkt an die Elektronen, die da rum düsen. Das ist die Kraft, das ist das, was die Himmelskörper im Gleichgewicht hält und das ist nun wirklich die Liebe, der Gleichklang der Syntonie aller Zeiten, der da mitschwingt, der in der Reinheit des Geistes geboren wurde.

Jetzt ist die Liebe akut. Jetzt ist es soweit, dass sie sich ausdrücken will, dass die reinste Liebesschwingung des All-Einen-Seins sich hier manifestiert durch uns, mit uns und denen, die mit uns im Geiste verbunden sind, um hier in dieser Seinskraft sich auszudrücken. Das ist Liebe, die Liebe des All-Einen-Seins. Es ist die Liebe zu sich selbst.

Leitgedanke:

Die Welt wacht auf,

indem ich mich manifestiere,

als das, was ich Bin.

Zurück