3.10.2015

Bist du dir bewusst was du bist,

dann bist du heraus aus deinen Minderwertigkeiten

 

Das was du bist, ist Liebe. Und das was du leben sollst, ist auch Liebe. Du bist in dieser Kompetenz hierher gekommen, und in dieser Kompetenz solltest du auch dein Leben leben.

In deiner Bereitschaft dazu, die gefärbt ist von dem materiellen Sein, fehlt diese Programmierung. Und deswegen ist es wichtig, dass wir dich hier in dieser Art noch einmal darüber informieren, damit du in der wahren Identität deiner Seinskraft lebst und dich ausdrückst. Deine wahre Form ist des Lichtes und entspringt nicht der Dunkelheit. Und deswegen ist es wichtig, dass du in deinem Lebensalltag immer wieder versuchst, in deine Seinskraft hinein zu gehen, deine ganze Seinsform hier ausdrückst und damit das, was du bist, immer mehr und mehr in den Vordergrund rückt.

Schaffst du es nicht, im JETZT zu leben, in deiner Seinsform dich hier auszudrücken, wirst du von den Gegebenheiten überrollt werden, die jetzt stattfinden. Denn es sind Kräfteenergien am Werk, die diejenigen mitziehen wollen, die nicht in der Festigkeit ihres Selbstes aktiv sind.

Darum bitten wir dich, dass du im täglichen Leben mehr und mehr dich in deiner Seinskraft sehen sollst, fühlen sollst und wirken sollst. Denn das ist die Hilfe, die du hier in der physischen Form dir selbst angedeihen lassen kannst, damit deine wahre Kraft und deine wahre Ausdrucksform hier in dieser Seinsebene auch wirken können.

 

Bist du bereit, diese Seinsform für dich zu leben, ist es keine Frage mehr, dass automatisch, das was du bist, den Vordergrund beleben wird und in den Vordergrund geschoben sein wird, denn es gibt nur diese eine wahre Frequenz, die dich ausmacht. Und das ist, wie gesagt, Liebe und Licht.

Bist du bereit, dich zu leben? Bist du bereit, dich auszudrücken? Diese Frage solltest du dir wirklich ganz bewusst in der täglichen Lebensform stellen: Bin ich wirklich dazu bereit, das, was ich bin, zu leben und auszudrücken?

Bist du dir bewusst, was du bist, dann bist du heraus aus deinen Minderwertigkeiten. Bist du dir bewusst, was du hier bewirken wolltest, dann kann es nicht sein, dass dich irgendwelche Fesseln oder Bindungen hier in der Materie daran hindern, dich ausdrücken zu wollen, dich leben zu wollen.

 

Erlaube dir, dich im täglichen Leben zu fühlen und so zu sehen, wie du in der wahren Realität der Ewigen Zeiten bist, und du wirst sehen, dass ganz automatisch die Fesseln der Materie sich lösen werden und du dich in deiner Seinskraft des Lichtes, der Geborgenheit, der Liebe, der Vollkommenheit hier ausdrücken wirst und das nach vorne bringst, was du wirklich hier manifestieren möchtest, nämlich die Seinsform der Reinen Kraft des Reinen Geistes.

Erlaube dir das und wisse, dass du der Gestalter deines persönlichen Seins bist und niemand anderes. Darum verlasse dich ganz auf dich und deine Form des reinen geistigen Ausdrucks und wisse, dass nur du es selbst in der Hand hast, dich zu lieben und dich selbst hier in dieser Lebensform genauso zu manifestieren, wie du es dir vornahmst.

Vertraue in das, was du bist, und nimm‘ diese Aufforderung mit in deinen Lebensalltag, damit du weißt, worum es jetzt geht bei deinen nächsten Schritten, die du hier in der Materie tun wirst.

VERTRAUE!

 

Leitgedanke:

Fühlt ein Baum sich minderwertig?   – Nein! Es ist gegen seine Natur.

Fühlt ein Mensch sich minderwertig? – Ja!

Und das, obwohl es ebenfalls gegen seine Natur ist…

 

Affirmation:

Ich Bin Liebe und Licht,

und aus der Schöpferkraft,

dem >ICH BIN< entstanden.

Ich Bin! Ich Bin! Ich Bin!

Zurück